Institute for
HSR

WLAN-Heatmapper

Mist, schon wieder keinen WLAN-Empfang im Wohnzimmer! Wenn ich doch nur wüsste, wo ich meinen WLAN-Router optimal positionieren soll... Ich möchte in meiner ganzen Wohnung drahtlosen Internetzugang haben. Leider weiss ich nicht, wo mein Netzwerk wie gut sichtbar ist.

Das Problem des optimalen Standorts für einen WLAN-Access-Point dürfte wohl jedem bekannt sein, der eine solche Infrastruktur betreibt. Den optimalen Standort zu finden ist oft eine mühselige Angelegenheit, da eventuelle Veränderungen nach einem um Platzieren des WLAN-Access-Point nur sehr schwer messbar sind. Die Software WLAN-Heatmapper greift genau an dieser Stelle unterstützend ein, indem es den Benutzer durch einen simplen Arbeitsablauf führt und dabei hilft, das WLAN zu vermessen. Ist dieser Vermessungsschritt abgeschlossen, wird dem Benutzer grafisch gezeigt, wo der WLAN-Access-Point wie gut sichtbar ist. Dies geschieht anhand einer sogenannten WLAN-Heatmap. Anschliessend kann der Access-Point neu positioniert werden und eine erneute Messreihe zeigt die Verbesserung an und lässt Vergleiche zur vorherigen Situation zu. Alles was dazu nötig ist, ist die Software WLAN-Heatmapper, ein Notebook und ein Gebäudeplan des zu vermessenden Gebietes (JPG oder PNG).

IPA-Arbeit T. Stähli

Das Programm wurde im Rahmen einer Individuellen Praxis Arbeit (IPA) als Abschlussarbeit der Informatiker Lehre von Tobias Stähli im Auftrag des IFS entwickelt.

Es steht zum freien Download bereit.

Download

Der WLAN-Heamapper ist eine ausführbare Javadatei. Er ist unter Windows 7 mit installierter Java Laufzeitumgebung und installierter WLAN-Karte benutzbar.
jarWLANHeatmapper [747.4 kb]